Sonne im Glas

Für meine Oma hatte ich zum Geburtstag ein Sonnenglas dekoriert - mit einer Christbaumkugel, getrockneten Orangenscheiben, Holzsternen, weißen Federn und Engelshaar.

Das Glas finde ich einfach super! Es lädt sich tagsüber auf, um dann bis zu 12 Stunden Licht zu spenden. Man kann das Glas immer der Jahreszeit entsprechend dekorieren oder man hängt es im Sommer einfach leer an den Baum, um Licht zu haben.

Eine neue Ergänzung finde ich super: es gibt jetzt einen Mini-USB-Anschluss im Deckel, falls das Sonnenlicht mal nicht zum Laden ausreicht, was bei uns im Winter ja schon mal sein kann!

Außerdem wird es fair gehandelt, weswegen ich mich auch für das Original entschieden habe.

 

Meiner Oma hat es sehr gefallen, auch der einfache Mechanismus (ein kleiner Magnet muss den Deckel berühren, um das Licht einzuschalten) ist sehr praktisch und leicht zu bedienen.

 

So ein Lichtlein habe ich für noch eine liebe Person gekauft - und für uns natürlich auch, aber das ist noch nicht dekoriert...

 

Bleib´ kreativ!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0