Mini-Album

Heute möchte ich dir das Mini-Album zeigen, das ich als Vorzeigeobjekt mit auf dem Workshop hatte. Leider habe ich es noch nicht geschafft, es komplett mit Bildern zu füllen, doch ich glaube, du kannst erkennen, wie es werden soll. Und vor allem, wie die Grundform des Albums ist.

Ich habe mir alles selber ausgedacht und das Album aus extrastarkem flüsterweißen Farbkarton gewerkelt, damit es neutral ist, aber doch ein bisschen robuster.

Nach dem Öffnen der Banderole und des Magnetverschlusses wirft man den ersten Blick auf das Schüttelfenster.

Ich habe mich hier dafür entschieden, einen Stempel hineinzusetzen - den coolen Fotoapparat aus dem Gastgeberinnen-Stempelset "Wortspielereien", mit dem die ganze erste Seite gestaltet ist. Der passt in jedem Fall!

Innen im Album habe ich einige Ränder mit der Hand gedoodelt, viel im Hintergrund gestempelt und meine Fotos nach so zugeschnitten, dass sie ein bisschen an Mini-Polaroid erinnern. So konnte ich sie auch wunderbar mit einem wasserfesten Stift beschriften.

Washitape kam zum Einsatz, ebenso wie der Aquapainter. Einmal auf Aquarellpapier, als Bild in einem Wortkreis, und dann noch als Hintergrund für ein Foto oder bei einem Einstecker.

Natürlich sind alle möglichen Stempelsets zum Einsatz gekommen. Bei mir hauptsächlich in den Farben schiefergrau, aquamarin, Petrol und ein bisschen minzmakrone.

So, jetzt gibt´s Bilder vom Mini-Album.

 

Mini-Album mit viel Stampin´Up! - Patricia Stich 2017
Mini-Leporello-Album Patricia Stich - angestempelt!

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! Bleib kreativ!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0