Floating Letters ganz zart

Leider bin ich echt oft zu spät dran mit meinen Karten zum Geburtstag. Oder, wie bei der lieben Andrea, die Geburtstag hatte, als wir im Sommer im Urlaub waren, ich verschiebe und verschiebe, bis ich es doch noch vergesse.

ABER: Ich denke mir dann eine Alternative aus. In diesem Fall habe ich Andrea jetzt im Herbst eine Karte gebastelt, von der ich dachte, dass sie ihr gefällt und habe ihr einfach so geschrieben, wie toll ich sie finde.

Und die Liebe war so freundlich und hat mir gleich ein positives Feedback gegeben. Es ist tatsächlich so, dass man sich immer über eine nette Botschaft in einer Karte freut.

Die Überraschung war groß und darüber war ich sehr glücklich.

Ich habe mir nun vorgenommen, ab und an mal eine Karte an jemanden zu senden, den ich gern mag, einfach so, um eine kleine Freude in den Alltag zu zaubern.

 

Versuche das doch auch mal...

 

Floating Letters mit den großen Buchstaben von Stampin´Up!

Heute werden wir es uns alle gemütlich machen (wenn mein Mann unsere mittlere Tochter sicher von ihrer Freundin abgeholt hat), weil der Sturm noch über uns hinweg fegt und dieses Wetter wirklich dazu einlädt, einen Tee zu trinken, den Holzofen anzuheizen und vielleicht sogar, mal wieder miteinander kreativ zu sein.

Mach´s gut, bis bald.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0