Zündapp-Karte

Eine Herausforderung war diese Karte für mich, doch irgendwie lockt mich das ja auch...

Es sollte für einen Zündapp-Fan eine Karte zum 50. Geburtstag werden. So habe ich mir ein paar Mopeds im Internet angeschaut und schließlich nach einem Foto einer Maschine aus den 70ern mit der Schere angefangen zu schneiden. Mit schwarzem, schiefergrauem und ozeanblauem Farbkarton kam ich farblich ganz gut zum Foto hin. Die hochglänzenden Teile habe ich aus silbernen Metallikfolie ausgeschnitten. Aber die Reifen konnte ich mit Handstanzen machen.

Hoffentlich erkennt das geschulte Auge des Jubilars dann auch, worum es sich handelt, da bin ich mir jetzt nicht ganz sicher. Deshalb hab ich auf den Tank mal lieber ein Mini-Logo drauf gesetzt. 

Ich mag es eigentlich nicht so gerne, mit der Schere viel schneiden zu müssen, weil es einfach nicht so gerade ist, wie gestanzt oder mit dem Schneidebrett geschnitten. Doch hier ging es nicht anders und ich habe mich einfach bemüht, einigermaßen gut zu schneiden - alles nach Augenmaß.

 

Irgendwie schon witzig, was man alles auf so eine Geburtstagskarte drauf machen kann.

Nächsten Samstag findet ein Workshop für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren bei mir statt. Die Anmeldung läuft noch bis Mittwoch - solltest du Interesse haben, darfst du dich einfach bei mir melden. Noch sind ein paar Plätze frei!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sonja (Montag, 27 November 2017 18:40)

    Mega-toll!
    Viele liebe Grüße,
    Sonja