· 

Feiner Zwirn im Kartenformat

Eine feine Karte für einen Mann sollte ich im Juli machen - etwas Besonderes zum 30. Geburtstag.

Da musste ich erstmal überlegen, doch dann fiel mir ein, wie oft ich schon so eine anzugtragende Karte gesehen hatte. So fing ich an, eine zu bauen. Um dem Ganzen noch einen extravaganten Schliff zu verpassen, wurde die Fliege mit silbernem Folienpapier gewerkelt.

Als der Anzug der Karte fertig war, musste ich mir überlegen, wie denn das Sakko geschlossen bleibt. Die Idee, den Glückwunsch als Verschluss zu nehmen kam mir da gerade recht. Und so kam da ein Magnet drunter.

Um die Karte zu öffnen, muss man erst das Sakko nach rechts aufmachen, dann kann die weiße Karte ganz normal geöffnet werden.

… vielleicht sollte ich ein paar dieser Karten für meine Märkte machen? Was meinst du?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0